FOX GmbH - Die Kammerjäger
Hauptsitz: Sulzbergstrasse 22, 5430 Wettingen
Gratis-Telefonnummer GRATIS NUMMER: 0800 808 807

Flöhe Bekämpfung

 

 

 

 

Floh

 

In der Schweiz kommen mehrere Dutzend Floharten vor. Viele Arten haben ihren deutschen Namen nach einem typischen Wirt, den sie befallen. Häufig leben sie aber auch auf anderen Tierarten. Der Katzenfloh zum Beispiel befällt neben Katzen auch Hunde, Steinmarder, Ratten, Mäuse, Kaninchen und Menschen. Er verursacht heute mehr als 80 Prozent der Flohprobleme in Europa. Der Hundefloh hingegen ist bei uns eher selten anzutreffen.

 

Schaden
Katzen- und Hundeflöhe können sich von Menschenblut ernähren und sogar fortpflanzen. Da der Katzenfloh als Zwischenwirt verschiedener Bandwurmarten auftritt, sollte die Flohbehandlung des Haustieres mit einer Entwurmung kombiniert werden. Katzen- und Hundeflöhe verursachen vor allem an den Füssen, Knöcheln und Beinen juckende Stiche. Es können 3 bis 4 Stiche in einer Reihe nebeneinander liegen.

 

Bekämpfung von Flöhen

Bei starkem Auftreten von Flöhen und in grossen Wohnungen oder Häusern sollten Sie eine pro-fessionelle Schädlingsbekämpfungsfirma beauftragen.
Die richtige Dosierung der Insektizide und die sinnvolle Applikation durch Fachpersonen verhindert unnötig hohe Konzentrationen eines Giftstoffes. Ausserdem haben Sie eine Garantie auf sofortige Wirkung gegen die Flöhe.

 

Wir helfen Ihnen weiter 

 

Melden Sie sich per Mail oder der Gratisnummer 0800 808 807 und lassen Sie sich kostenlos beraten.

 

Unternehmen und Firmen profitieren von unseren massgeschneiderten Abo-Lösungen.

Verwaltungen und Behörden profitieren von unserem Schädlingsbekämpfung Immobilien Angebot.