FOX GmbH - Die Kammerjäger
Hauptsitz: Sulzbergstrasse 22, 5430 Wettingen
Gratis-Telefonnummer GRATIS NUMMER: 0800 808 807

Bettwanzenbekämpfung

 

 

 

 

Bettwanze

 

Die Bettwanze (Cimex lectularius), auch Hauswanze, ist eine Wanze aus der Familie der Cimicidae. Sie saugt bevorzugt in der Nacht Blut bei Mensch und Tier, am Tag versteckt sie sich in Ritzen an und um die Bettstatt.Ihre Verbreitung erfolgt meistens passiv mit dem Reisegepäck oder über befallene Betten und Möbel. Sie bevorzugen Holz und Textilien. Etwa 50 % einer Population versteckt sich an Bettgestell und Matratze. Bei Befall hilft nur eine professionelle Schädlingsbekämpfung. 

 

Schaden

 

Meistens merkt man den Stich der Bettwanze, der im Schlaf erfolgt, nicht.Hautreaktionen durch den injizierten Speichel treten erst auf, nachdem die Wanze das Opfer schon wieder verlassen hat. Die juckenden, angeschwollenen Pusteln können mehrere Tage lästig sein. Bei empfindlichen oder allergischen Personen können die Stiche zu grossflächigen Hautentzündungen führen. Dies ist jedoch selten. Rund 20 % der Bevölkerung zeigt keine Hautreaktionen auf Bettwanzenstiche. Eine Übertragung von Krankheiten durch Bettwanzen ist bis heute nicht bekannt. Starker Befall erzeugt einen süsslichen Geruch. Dieser wird aus Stinkdrüsen abgegeben.

 

 

Wie erkennen Sie einen Bettwanzen-Befall?

 

Bettwanzen verstecken sich tagsüber gern an Matratzen, am Bettgestell und in Ritzen nahe beim Bett. Kotspuren, kleine schwarze Punkte (siehe Bild rechts), Spuren von Bluttröpfchen oder juckende Stiche am Körper können Hinweise sein. Kontrollieren Sie gebrauchte Betten und Möbel auf Bettwanzen beziehungsweise deren Kotspuren, bevor Sie diese in Ihre Wohnung nehmen. 

 

Bettwanzen Bekämpfung

 

Bevor eine Bekämpfung in Angriff genommen wird, muss man Wanzen oder deren Spuren finden. Vorher eine Bekämpfung zu beginnen ist unseriös. Mit Insektensprays können Sie einen Befall nicht tilgen. Eine Bettwanzenbekämpfung gehört auf jeden Fall in fachkundige Hände. Das klar definierte Ziel muss die vollständige Ausrottung sein.Oftmals braucht es mehrere Behandlungen. 

 

Wir führen eine Behandlung der betroffenen Räume mit einer Kombination ausThermobehandlung (aufheizen der Räume auf 60°C über 8 Std.) sowie einer flankierenden Feuchtbehandlung mithilfe von mikroverkapselten Langzeitwirkstoffen und Insektizidstaub durch.

Desweiteren stellen wir einen Zappbugg Ofen zur Verfügung mit dessen Hilfe Sie befallene Textilien so erhitzen können das diese Bettwanzenfrei sind.

 

Was tun bei Bettwanzen-Befall im Hotelzimmer?

 

Informieren Sie auf jeden Fall die Hotelverantwortlichen. Lassen Sie sich ein anderes Zimmer geben, am besten keines nebenan. Vorsicht ist geboten mit dem Koffer und eigenem Schlafsack: Bettwanzen halten sich gerne darin auf und werden so weiterverschleppt. Legen Sie Ihren Koffer möglichst weit weg vom Bett und schliessen Sie alle Reissverschlüsse.

 

 

 

Wir helfen Ihnen weiter 

 

Melden Sie sich per Mail oder der Gratisnummer 0800 808 807 und lassen Sie sich kostenlos beraten.

Unternehmen und Firmen profitieren von unseren massgeschneiderten Abo-Lösungen.

Verwaltungen und Behörden profitieren von unserem Schädlingsbekämpfung Immobilien Angebot.